Entwicklung der Ausgleichsbeiträge

Zahlungen der ressourcenstarken Kantone

Seit 2008 haben sich die Beiträge des Kantons Schwyz in den Ressourcenausgleich mehr als verdreifacht und damit am stärksten zugenommen. Überdurchschnittlich zugelegt haben auch die Beiträge der Kantone Zug, Basel-Stadt und Nidwalden. Der Kanton Zürich zahlt 2017 mit rund 510 Mio. Franken absolut gesehen den grössten Beitrag in den Ressourcenausgleich ein.

Zahlungen der ressourcenstarken Kantone in den horizontalen Ressourcenausgleich pro Kopf

Der Kanton Zug zahlt 2017 pro Kopf über 2'900 Franken in den Ressourcenausgleich ein.

Die News zu den Ausgleichszahlungen 2017 finden Sie hier.